Pfarrverband Neureichenau

******************************************************************************************

Aufgrund der durch die Bayerische Staatsregierung heute verfügte Anordnung des Katastrophenfalls und der damit zusammenhängend angeordneten Maßnahmen treten im Bistum Passau zur Bewältigung der sog. Corona – Krise mit sofortiger Wirkung folgende Regelungen in Kraft:

Für die Seelsorge in den Pfarreien gilt Folgendes:         Stand: 17.03.2020

Alle Gottesdienste und sonstige kirchliche Veranstaltungen in der Diözese Passau werden entsprechend dem staatlichen Veranstaltungsverbot zunächst bis einschließlich 19.04.2020 abgesagt.

In unserem Pfarrverband werden die Geistlichen die Messen lesen,
die an diesem Tag aufgeschrieben sind.
Eine Teilnahme am entsprechenden Gottesdienst ist nicht möglich.

  1. Firmungen und Erstkommunionfeiern werden bis auf Weiteres verschoben. Auch Taufen und Trauungen sind zu verschieben. In dringlichsten Ausnahmesituationen kann das Taufsakrament im engsten Familienkreis gespendet werden.

  2. Die Kirchenräume bleiben geöffnet und stehen den Gläubigen für das persönliche und private Gebet zur Verfügung.

  3. Selbstverständlich bleibt die seelsorgerische Grundversorgung insbesondere mit der Spendung der Sakramente der Krankenkommunion und der Krankensalbung unter Beachtung der behördlichen Maßgaben insbesondere zur Hygiene aufrecht erhalten.

  4. Auch der Dienst der Notfallseelsorge bleibt gewährleistet.

  5. Bei Bestattungen findet kein Requiem, sondern ausschließlich eine private, auf den Familienkreis beschränkte Trauerzeremonie am Friedhof statt. Hierfür ist der für das Triduum geltende Bestattungsritus zur Anwendung zu bringen.

****************************************************************************************

 

Sehr geehrte Gäste,

ich heiße Sie herzlich willkommen auf den Seiten unseres Pfarrverbandes. Sie erfahren hier Wissenswertes und Aktuelles über die verschiedenen Aktivitäten und die Personen in den beiden Pfarreien Altreichenau und Neureichenau. Die beiden Pfarrgemeinden liegen am Fuße des Dreisessel im bayerisch-österreichisch-tschechischen Grenzgebiet. Sie gehören zum Dekanat Freyung-Grafenau im Bistum Passau. Seit dem 1. September 2007 bilden Neureichenau und Altreichenau einen Pfarrverband.

kirche altreichenau  kirche Neureichenau

St. Sigismund Altreichenau                        St. Leonhard Neureichenau

Als Pfarrgemeinden stehen wir in enger Gemeinschaft mit allen Katholiken in unserem Bistum Passau und darüber hinaus mit allen katholischen Christen weltweit. Das Leben in unseren Pfarreien wird von drei wichtigen Grundaufgaben bestimmt:

Die würdevolle Feier des Gottesdienstes; Unsere beiden Pfarrkirchen St. Leonhard in Neureichenau und St. Sigismund in Altreichenau sind die lebendigen Zentren des pfarrlichen Lebens. Das gemeinschaftliche und persönliche Gebet, das Heilshandeln Jesu Christi in der Feier der Sakramente bestimmen unser Leben als Pfarrei.

Die Verkündigung der frohen Botschaft; Zu jeder Zeit muss das Evangelium in der Welt neu verkündet werden. Von dem, was das Herz erfüllt, können wir nicht schweigen. Es soll sichtbar werden, dass es eine froh machende und erlösende Botschaft ist, die wir ausrichten und bezeugen, deshalb soll auch unser Miteinander von Frohsinn und Freude geprägt sein.

Dem Nächsten in Liebe dienen; In den Spuren Jesu Christi zu gehen, bedeutet, selber in Liebe auf die Mitmenschen zu schauen und Diener der anderen zu sein. In unseren Pfarreien wollen wir besonders den Not leidenden, Kranken und den älteren Menschen beistehen. Auch Gäste und Urlauber sollen sich bei uns herzlich willkommen fühlen.

Emil Dragula
Pfarrer

Der Pfarrverband in Zahlen:

Pfarrei Altreichenau:     1110 Katholiken

Pfarrei Neureichenau:  2137 Katholiken

  • (Stand Februar 2020)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.